Vater sein dagegen sehr… Teil 2

Der Vater prägt das Männerbild des Sohnes

 

Vater und Sohn – das ist eine Beziehung, in der von Freundschaft bis zum Kontaktabbruch alles drin ist. Der Vater ist der erste Mann im Leben eines Jungen, sein erstes Vorbild, das ihm zeigt: So verhält sich ein Mann, so hat er zu sein.

 

Lew Stoi & Dad
Lew Stoi & Dad

 

Wer sich mit Männern beschäftigt, kommt an den Vätern nicht vorbei. Die Autoren-Brüder Stephan und Andreas Lebert sind ein gutes Beispiel dafür. In einem ihrer Bücher versuchen die zwei, neue Regeln für Männlichkeit zu definieren, und kreisen doch die meiste Zeit um die Väter. Was haben sie uns mitgegeben, was richtig gemacht, was falsch? Welche Väter wollen wir selbst sein, was brauchen unsere Söhne, damit aus ihnen gute Männer werden – keine Machos, aber auch keine Softies?

 

Father & Son
Father & Son

Die Erkenntnis, dass der Vater für die Entwicklung der Kinder, vor allem seiner Söhne, eine wichtige Rolle spielt, ist noch relativ jung. Die Beziehung zwischen Mutter und Kind stand im Mittelpunkt von Gesellschaft und Wissenschaft, der Vater blieb außen vor. Dabei hat er großen Einfluss auf seinen Sohn, er ist sein männliches Vorbild: „An ihm kann dieser lernen, selbst zum Mann zu werden, das ist wichtig für die männliche Identität, vor allem in der Pubertät“, sagt Wolfgang Hantel-Quitmann, Professor für Klinische und Familienpsychologie an der Universität Hamburg.

Sponsored: Mixcloud
Sponsored: Mixcloud

Für den Sohn ist der Vater die Vorlage, an ihm kann er beobachten, wie sich ein Mann verhält: zu Kindern, zu Frauen, wie er mit Konflikten und Gefühlen umgeht. Er muss dann für sich entscheiden, ob er diese Vorlage gut findet. Was will er übernehmen? Was anders machen?

An seinem Vater kann er auch sehen, wie man verdammt gut auflegt und einen richtig geilen Fader Cast, für diesen Freitag macht!

 

Sponsored: Tesla Model S
Sponsored: Tesla Model S

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*