„Das kam für alle überraschend, das haben wir vom Kölner Publikum nicht erwartet. Wir können es uns auch nicht erklären.“ Jochen Schäfsmeier, Geschäftsführer der Alte-Musik-Formation Concerto Köln, war am Montag, einen Tag nach dem Eklat in der Kölner Philharmonie, ratlos und konsterniert, ließ freilich in seiner Bewertung des Vorgangs im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: „Teile des Saals ließen jede gute Erziehung vermissen, das war schlicht
unerträglich.

– Auszug aus dem Kölner Stadtanzeiger

Der Artikel:
http://www.ksta.de/kultur/konzert-in-der-koelner-philharmonie-abgebrochen–reden-sie-doch-gefaelligst-deutsch—23646344

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*